Suche nach Gott – 23.11.2014

Sucht die Nähe Gottes; dann wird ER sich euch nähern. Reinigt die Hände, ihr Sünder, läutert euer Herz, ihr Menschen mit zwei Seelen! … Demütigt euch vor dem HErrn; dann wird ER euch erhöhen.
Jakobus 4, 8. 10

Oft ist es so, daß wir von Gott viel, viel weniger erhalten, wie wir erbeten haben und viele Gebete scheinen gar nicht erhört zu werden. Oft haben wir das Gefühl, Gott ist weit, weit weg.
Jakobus hat darauf eine scharfe aber eindeutige Antwort: Zum einen bitten und erwarten wir zu wenig und zum andern bitten wir nicht um die richtigen Dinge. Unser Denken kreist hier um weltliche Dinge, Fernsehen, Computer, Autos und Reisen und nicht um göttliche Dinge. Aber Gott ist ein eifersüchtiger Gott; ER sehnt sich nach dem Geist, den ER in uns hineingelegt hat, ER will Gemeinschaft mit uns! Ein klein wenig beten und sich ab und an Gedanken über Gott machen, das reicht Ihm nicht. Viele Christen leben genau so wie alle anderen Menschen: Mit dem Geld darf man es nicht so genau nehmen, mit der Wahrheit auch nicht und ansonsten läßt man sich manipulieren von Fernsehen, YouTube und der Schlagermusik. Die Wünsche und Ziele dieser Christen kreisen um die gleichen Dinge wie alle anderen Menschen: Auto, Urlaub, Mode … Wir gleichen wirklich Menschen mit zwei Seelen: Sonntags Christ, morgens die Andacht und dann ab ins echte Leben. So ein Mensch ist wie ein Stück Treibholz im Meer, es wird vom Wind hin und her getrieben und hat kein Ziel und kein Zuhause.
Ist Gott Dir zu weit weg, dann suche Ihn intensiv! Reinige die Hände und läutere Dein Herz! Demütige Dich unter Seine Hand! – nehme Seinen Willen, Sein Wort ernst und rebelliere nicht gegen Ihn. Dann kann sich Gott Dir nähern und Dich mit Seiner Gegenwart ganz erfüllen. ER wartet darauf und sehnt sich nach Dir.

Danke, Vater, Du hast gute Ziele und Gedanken für mich! Ich will nicht gegen Dich rebellieren, sondern Deinen Weg mit mir annehmen. Ich will Dich suchen mit all meiner Kraft. Ich will meine Hände rein halten und mein Herz von Stolz, Neid und Habgier reinigen. Ja, Du allein sollst mein Gott sein.

Bibellese heute: Jakobus 4, 1 – 10

Kommentar verfassen