Andacht fr.6.5.

Angesichts des Erbarmens Gottes ermahne ich euch, meine Brüder, euch selbst als lebendiges und heiliges Opfer darzubringen, das Gott gefällt; das ist für euch der wahre und angemessene Gottesdienst.
Römerbrief 12,1

Gott will, dass wir unseren Leib, unseren Körper, Ihm als Opfer darbringen. Ihm gefällt unser Körper. Auch wenn wir schon über 80 Jahre sein sollten, so ist es Ihm doch ein angenehmes Opfer. ER möchte uns dadurch heilen von einer übersteigerten Körperkultur. Also dieses ständige Besorgtsein, wie man aussieht. Gewiss soll man sich nicht vernachlässigen, aber ständig vor dem Spiegel stehen und jeden kleinen Pickel als Weltuntergang ansehen, das will Er nicht. ER ist unser Schöpfer, sagen wir "Ja" zu unserem Körper! Und fangen wir an, für alles wunderbare an unserem Körper zu danken. Das Gehör, die Augen, die Haut, die Leber, das Blut, die Finger und alles andere sind so kompliziert und wunderbar geschaffen, es ist echt "wunderbar"! Danken wir dafür! Dann werden wir langsam Frieden bekommen mit unserem Aussehen und sogar stolz darauf werden, denn es ist Gottes Schöpfung.
Gott will uns befreien und heilen von einem falschen Aufopferung-Verständnis. Viele Menschen geben sich hin für eine Sache oder für die Arbeit. Selbst wenn die Sache oder Arbeit an sich gut sind, so will Gott doch nicht, dass wir uns dafür aufopfern, das ist zu viel. Opfern sollen wir uns Ihm. Selbst für andere Menschen soll man sich nicht aufopfern, auch nicht für den geliebten Ehepartner oder die Kinder. Mir scheint, wir kommen dadurch in eine gewisse Abhängigkeit. Wir denken, dass unser Wert steigt. Wir erwarten ein Danke von Menschen. Wir selbst bestimmen über unsere Kräfte und Taten. Gott will, dass wir uns um andere kümmern. Aber so, wie Er es will, ohne diese Aufopferung.
ER ist darum besorgt, dass alles in unserem Leben im rechten Gleichgewicht ist. Darum will Er auch, dass wir uns Ihm opfern, unseren Körper und unser ganzes Leben. Weil Er uns nicht ausnutzt und bestimmen will, ist diese Abhängigkeit von Ihm für uns sehr, sehr gut.

Danke, Vater, Du hast mich geschaffen und Du hast einen wunderbaren Plan ausgeführt! Es gibt so vieles staunenswertes an meinem Körper, danke, für diese Schöpfung! Ich will mich Dir, meinem liebenden Gott, ganz hingeben. Denn Du hast Erbarmen mit mir und bei Dir bin ich vollkommen sicher. Sorge Du heute für mich!

Kommentar verfassen