Andacht di. 26.4.

Von da an begann Jesus zu verkuendigen:
Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe.

Matthaeus 4,17

Umkehr ist die Tuer zum Himmelreich. Wer moechte, dass Jesus in allen Bereichen seines Lebens regiert, muss sich abkehren von dem, was der Welt wichtig ist und sich an Jesus, die Quelle des neues Lebens wenden. Einmal fuehrte der Satan Jesus in Versuchung und zeigte Ihm alle Reiche und Herrlichkeiten der Welt. Das will ich Dir geben, sagte er zu Jesus, wenn Du mich als Herrn anerkennst. Doch Jesus wollte sich nichts eigenmaechtig nehmen, sondern Er wollte sich alles vom Vater schenken lassen. Gott meint es nicht schlecht mit uns; Er will uns so viel Gutes geben! ER hat die Erde so schoen gemacht, damit wir uns daran freuen. Und ER hat Dinge zu verschenken, die die Welt nicht liefern kann: Frieden, Licht, Hoffnung, Trost, Freude, Barmherzigkeit und noch vieles mehr. Darum will ich mich wieder ueberpruefen, in welchen Lebensbereichen ich Kompromisse gemacht habe, wo weltliches Denken regiert und nicht das Himmelreich Gottes. Und da will ich umkehren. Ich will das Licht Gottes in allen Lebensbereichen haben!

Jesus, dank Dir steht die Tuer zum Himmelreich offen. Ich will Dein Licht, Deine Herrschaft in jedem Lebensbereich! Verzeih, wo ich Kompromisse gemacht habe und wo ich mir mein Recht eigenmaechtig nehme. Danke, dass Du mir nahe bist und fuer alle, alle Dinge sorgst.

Kommentar verfassen