Andacht do.21.4.

Guten Morgen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Abraham glaubte Gott, und das wurde ihm als Gerechtigkeit angerechnet,
und er wurde Freund Gottes genannt.

Jakobus 2,23

Echte Freundschaft, das ist etwas seltenes, etwas ganz wertvolles. In eine Freundschaft muss man viel Zeit und auch Energie investieren. Man darf keine Geheimnisse ausplaudern und muss sehr behutsam miteinander umgehen. Das Vertrauen darf man nie enttaeuschen! Gott will Freund mit uns sein. Niemals wird Er uns blosstellen. Niemals wird Er uns enttaeuschen. ER will unsere Naehe und das Gespraech mit uns. Jesus sagte zu Seinen Juengern: Ihr seid nicht mehr meine Knechte, sondern meine Freunde! Freunde wissen, was der andere denkt und empfindet. Solche Freundschaft sucht Gott. Sogar zu Judas sagte Jesus: Mein Freund ….. Obwohl Judas mit den Soldaten kam um Ihn zu verraten. Es gibt so viele Enttaeuschungen fuer Gott! Wieviel investiert Er, um Freundschaft mit uns zu haben, und wie oft wird Er enttaeuscht! Heute wollen wir Freund Gottes sein und Ihn Anteil haben lassen an unserem Leben und unsere Gedanken. Und wir wollen erforschen, wie Gott ist und wie Er denkt. Wir brauchen diese Freundschaft!

Danke, Jesus, Du bist nicht Richter und nicht ein gnadenloser Herr. Sondern unser Freund. In allen Schwierigkeiten erweist Du Deine Freundschaft und stehst uns bei. Du erforschst unser Herz, es ist Dir wichtig, was wir denken und empfinden. Bitte vergib, wo wir Dich enttaeuschen und Deine Freundschaft missachten! Wir wollen heute wieder neu Freundschaft mit Dir.

Kommentar verfassen