Andacht sa.2.4.

Guten Morgen!!!!!!!!!!!!!!

Der HErr sprach:
"Ich kenne ihr Leid. Ich bin herabgestiegen, um sie der Hand der Aegypter zu entreissen und aus jenem Land hinaufzufuehren in ein schoenes, weites Land, in ein Land, in dem Milch und Honig fliessen."
2.Mose=Exodus 3,7f

Gottes Ziel mit uns ist dieses wunderbare Land, in dem Milch und Honig fliessen. Noch leben wir in diesem alten Aegypten mit all dem, was uns das Leben schwer macht. Das neue, verheissene Land muessen wir Stueck fuer Stueck in Besitz nehmen. Das nennt die Bibel Heiligung. Wir muessen alles abstreifen, was uns hindert. Jesus spricht vor allem vom Betrug des Reichtums und der Suende des Sorgens. Wie sollte ich das gelobte Land einnehmen koennen, wenn ich nur hier im alten Aegypten um meinen Platz kaempfe und es mir hier bequem einrichte! Ich muss meinen Blick fest auf Ihn richten, damit ich das werde, was Er sich vorgestellt hat. Ich fuerchte, Gott laesst manches Leid zu, damit Seine Kinder Ihn mehr suchen und sich danach sehnen, aus ihrem Aegypten befreit zu werden. Gott hat soviel Wunderbares zu geben und wir vertroedeln oft unsere Zeit mit anderen Dingen. Wir leben in dieser Welt, sollen aber nicht von dieser Welt sein. Unser Denken und Handeln soll sich nicht der Umgebung anpassen, sondern zielgerichtet auf Jesus ausgerichtet sein. ER will uns dieser Welt "entreissen", weil Er viel Besseres fuer uns hat! Ein kleiner Vergleich: Wenn ich will, dass mein Hund einen alten Knochen hergibt, dann halte ich ihm ein Kottlet hin. Wie schnell der Hund wohl den alten Knochen wegwirft!

Vater, ich danke Dir, dass Du soviele gute Gedanken fuer uns hast! Du hast soviele wunderbare Gaben fuer uns bereit, hilf uns, das mehr und mehr in Anspruch zu nehmen. Du bist doch die Quelle des Lebens! Danke, dass Du uns aus allem Leid, aller Unterdrueckung und Gebundenheit herausreissen willst und in ein gutes, wunderschoenes Land bringen willst!

Kommentar verfassen