Andacht mi. 23.3.

Guten Morgen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Jesus sagt: Geh! Es soll geschehen, wie du geglaubt hast.
Matthaeus 8,13

Jesus sagt: Hab keine Angst, meine Tochter, dein Glaube hat dir geholfen.

Matthaeus 9,22

Darauf beruehrte Er ihre Augen und sagte: Wie ihr geglaubt habt, so soll es geschehen.
Matthaeus 9,29

Was glaubst Du? Wenn du morgens aufstehst, was sind dann deine Gedanken? Als Pessimist steht man morgens auf und hat alle moeglichen Befuerchtungen. Und dann wartet man darauf, dass diese "Katastrophen" eintreffen. Alles Positive wird uebersehen, weil man doch auf etwas Schlimmes wartet. Doch Jesus will uns da herausholen. Gerade morgens werden die Weichen fuer den Tag gestellt. Und die sollen gut und poitiv sein! Darum danken wir ersteinmal dem HErrn fuer alles, was Er schon getan hat. Denn nur ein dankbares Herz ist ein froehliches Herz. Wir richten unseren Blick auf Ihn, der uns lieb hat und alles fuer uns tut. Wir danken Ihm, dass Er uns heute beisteht und ueberall hilft. Seine Kraft wohnt in mir!

Ja, der Glaube macht’s! Glaube ist unsere Erwartung an diesen Tag und an unseren HErrn. Wir wollen viel von Ihm erwarten und zusammen mit Ihm mutig und froehlich vorwaertsgehen.

Danke HErr, dass Du den Glauben in unser Herz legst. Danke, Du selber stehst uns heute bei und haelst Deine Hand ueber uns. Wir wollen alles von Dir erwarten, und den Sorgengeistern gebieten wir, zu verschwinden!

Kommentar verfassen